Toyo Ito & Associates – Architekten

Er gilt als einer der innovativsten und einflussreichsten Architekten weltweit. Geboren in Seoul im Jahre 1941, schloss er sein Studium an der Universität von Tokio im Jahre 1965 ab und begann für das Unternehmen Kiyonori Kikutake Architect and Associates zu arbeiten. Danach gründete er in Tokio sein eigenes Studio unter dem Namen Urban Robot (URBOT), das dann 1979 den Namen änderte und zu Toyo Ito & Associates Architects wurde. Mit dieser Änderung begann eine Zeit des Wachstums und der internationalen Bekanntheit.

Zu einer seiner ersten Arbeiten zählt sein Haus Silver Hut und das Mobiliar des Tokyo Nomad Girl, in denen das physische Bild der Stadt im digitalen Zeitalter erkundet wird. Der physische Raum hat dabei die Funktion, Zugang zum Raum oder zu virtuellen Räumen zu geben.

Sein wichtigstes Werk, die Mediathek von Sendai, spielt mit den Verbindungsstrukturen und der Produktion aktuellen Wissens. Mit einer stützenden Struktur, die strukturelle Integration sucht, mit einer originellen Behandlung der vertikalen Stützen, die wie Pflanzen im Wasser erscheinen.

Das Zusammenarbeit von Toyo Ito und Breinco fand während des Projektes der Messe von Barcelona in der Gran Vía de Les Corts Catalanes im Jahre 2004 statt. Dabei wurde ein neues System zur Verlegung von Pflastersteinen auf dem Dach des Messeparkplatzes entwickelt. Im Labor von Breinco wurde das Design für einen Bodenbelag in abgetönten Farben in drei Grautönen durchgeführt, mit drei verschiedenen Pflastersteinen in den Abmessungen 24x16, 16x16 und 12x16 cm.

www.toyo-ito.co.jp